Buch von Jenna Miscavige-Hill

Stellungnahme der Church of Scientology International zum Buch von Jenna Miscavige-Hill

Die Scientology Kirche ist nicht bereit, private Angelegenheiten zu diskutieren, die Jenna Miscavige-Hill betreffen, oder irgendwelche Versuche den Namen von David Miscaviges auszunutzen.

Jenna Miscavige (links) während ihrer Schulzeit in der Castile Canyon Scientology School in San Jacinto, Kalifornien
Jenna Miscavige (links) während ihrer Schulzeit in der Castile Canyon Scientology School in San Jacinto, Kalifornien

Die Erinnerungen in Jenna Miscavige-Hills Buch bezüglich ihrer Schulzeit sind völlig konträr zu den Erinnerungen von dreißig Ihrer Mitschüler.

Deren persönliche Erinnerungen beschreiben die genau gleiche Schule, zur genau gleichen Zeit als eine Umgebung ähnlich einem idyllischen Ferienlager und Internat mit Schwimmbad, Basketballplatz, Fußballplatz, Pferdestall, Obstplantage und Gemüsegarten, sowie Einrichtungen um z. B. Kunst zu studieren.

Siehe http://castilecanyonschool.org

Diese ehemaligen Schulkameraden haben später weiterhin die sozialen und humanitären Ziele der Kirche gefördert, haben sich über eigene erfolgreiche Karrieren gefreut und Familien gegründet. Sie äußern keine Unannehmlichkeiten, Ärgernisse oder Bitterkeit, sondern beschreiben Erlebnisse, die zu lebenslangen Freundschaften geführt haben, während sie eine pädagogische und spirituelle Grundlage bekamen, die ihr Leben heute noch bereichert.

Man sollte weiterhin zur Kenntnis nehmen, dass Jenna Miscavige-Hill sich nach ihrer Schulzeit als Erwachsene freiwillig entschied, in der Gemeinschaft der Scientology Kirche zu verbleiben. Diejenigen, die sich erfolgreich einer religiösen Gemeinschaft widmen tun dies mit vollem Engagement ohne Anspruch und ohne Erwartung auf Vorzugsbehandlung. Diejenigen, die sich entscheiden, dass sie nicht für eine religiöse Gemeinschaft geeignet sind, werden nicht daran gehindert ihr eigenes Leben zu führen, so wie es auch Jenna Miscavige Hill gemacht hat. Jede Religion hat Ex-Mitglieder. Es gibt keinen Glauben, der die spirituellen Bedürfnisse jedes Menschen individuell zufriedenstellen kann.

Die Scientology Kirche hat schon immer die Familieneinheit respektiert, und hat diejenigen unterstützt, die Kinder großgezogen haben. Gegenteilige Behauptungen sind falsch. Das Buch selbst bestätigt, dass es “wieder kreierte” Dialoge und zwei Dutzend Pseudonyme enthält. Dazu kommen Beschreibungen der Kirche aus der Zeit, als Jenna Miscavige-Hill diese vor vielen Jahren besucht hatte und zweifelhafte Darstellungen aus zweiter und dritter Hand, wie es heute in der Kirche angeblich zugehen soll.

Revisionistische Geschichten sind typisch für das Verhalten von sogenannten Aussteigern.

Die wahre Geschichte der Scientology Religion, deren Glauben und Praxis findet man unter www.scientology.de.

CONTACT US

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.

Sending

©2019 Scientology Kirche Deutschland e.V.

Log in with your credentials

Forgot your details?