Foto: Scientology-Kirche Amsterdam © 2022 Church of Scientology International. Alle Rechte vorbehalten.

Niederländische Steuerbehörde erkennt die Scientology-Kirche Amsterdam als gemeinnützig an

Am 30. August 2022 erhielt die Scientology-Kirche die vollständige religiöse Anerkennung durch die niederländische Regierung.

Die Scientology-Kirche Amsterdam ist nun offiziell steuerbefreit und wird auf der Website des niederländischen Finanzamtes als gemeinnützige Organisation aufgeführt. Durch diese Entscheidung der Regierung hat sie jetzt den gleichen Status wie alle anderen großen Religionen in den Niederlanden.

Obwohl der religiöse Charakter von Scientology in den Niederlanden seit den 1980er Jahren anerkannt ist, leitet diese wegweisende Entscheidung eine neue Ära der Möglichkeiten für die Kirche und ihre humanitären Programme ein. Die staatliche Anerkennung, dass alle Dienste und Aktivitäten der Kirche gemeinnützig sind, ermöglicht es ihr, mehr Ressourcen für humanitäre Projekte und die Verbesserung der Gemeinschaft einzusetzen.

Humanitäre Projekte der Scientology-Kirche Amsterdam

Die Amsterdamer Scientology-Kirche hat sich seit ihrer Eröffnung im Jahr 1974 aktiv für die Verbesserung der Gesellschaft eingesetzt.

Die niederländische Sektion der von der Kirche gegründeten Bürgerkommission für Menschenrechte (Citizens Commission on Human Rights, CCHR) nahm die Herausforderung an, niederländische Kinder vor psychiatrischem Missbrauch zu schützen. Der Bericht der CCHR an den UN-Ausschuss für die Rechte von Kindern dokumentierte die Übermedikation bei holländischen Kindern und führte zu einem nationalen Auftrag, die tatsächlichen Ursachen für die Symptome von ADHS zu finden.

Scientologen haben den Drogenmissbrauch in Amsterdam durch die Verteilung von 25.000 Broschüren „Fakten über Drogen“ bekämpft, in denen die Gefahren von Drogen dargestellt werden.

Ebenfalls in Amsterdam wurden ca. 200.000 Büchlein „Der Weg zum Glücklichsein“, die 21 auf gesundem Menschenverstand beruhende Regeln enthalten, an Stadtbewohner verteilt.

Und die Kirche ist seit langem eine aktive Stimme in interreligiösen Initiativen und setzt sich für den Dialog ein, um Unterschiede zu überbrücken und die Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Religionen und Glaubensrichtungen zu fördern.

Die religiöse Anerkennung erfolgte zu einem Zeitpunkt, an dem sich die Scientology-Kirche von Amsterdam dem fünften Jubiläum der Eröffnung ihrer neuen Räumlichkeiten am 28. Oktober 2017 näherte. An diesem Tag versammelten sich 1.300 Scientologen und Gäste zur Einweihung durch das kirchliche Oberhaupt der Scientology, David Miscavige. Die 79.000 Quadratmeter große Kirche, in der alle willkommen sind, steht in der Nähe des Stadtzentrums als ein Treffpunkt für ihre Mitglieder sowie der gesamten Gemeinde.

Mit ihrer kürzlich getroffenen Entscheidung schließen sich die Niederlande Dutzenden von Ländern an, die Scientology vollständig als Religion anerkannt haben. Ebenfalls im August gewährte die Steuerbehörde Panamas der lokalen Scientology-Kirche die Steuerbefreiung und bestätigte damit, dass ihre Aktivitäten und ihre Zielsetzung ihren Gemeindemitgliedern und dem Allgemeinwohl dienen.

Die Scientology-Religion wurde von dem Autor und Philosophen L. Ron Hubbard gegründet. Die erste Scientology-Kirche wurde 1954 in Los Angeles etabliert; seitdem hat sich die die Religion auf mehr als 11.000 Kirchen, Missionen und angegliederte Gruppen mit Millionen von Mitgliedern in 167 Ländern ausgeweitet.